Badge - Elearning

 

 

 

 

 

 

 

 

Projektwoche am Gardasee

Am Montag um 5 Uhr früh starteten wir mit dem Zug von Lienz. Von Rovereto nahmen wir einen Bus, der uns nach Riva brachte. In der Jugendherberge wurden wir von Antonio, dem Chef der Herberge,  freundlich begrüßt. 

Nachdem wir die Zimmer bezogen hatten, wanderten wir auf den Monte Brione, von dem aus wir eine tolle Aussicht auf den Gardasee genossen. Am nächsten Morgen mussten wir früh aufstehen, denn wir fuhren mit dem Bus nach Arco zu unserer Partnerschule.

Die Schüler dort hatten ein Buffet extra für uns vorbereitet. Nachdem wir uns gestärkt hatten, besichtigten wir gemeinsam mit ihnen die Stadt. Nach kurzer Rast im Botanischen Garten ging es noch hinauf zur Burg von Arco. Anschließend begleiteten uns die italienischen Schüler zum Busbahnhof und wir fuhren wieder zurück nach Riva. Auf dem Abendprogramm stand der Besuch des Reptilienmuseums. Am Mittwoch brachte uns der Bus wieder zu unserer Gastschule, wo wir am Unterricht teilnahmen. Am frühen Nachmittag ging es mit dem Schiff nach Limone. Wir besichtigten eine Zitronenplantage, anschließend schlenderten wir durch die engen Gassen der Stadt. Das Schiff brachte uns wieder zurück nach Riva.

Wir ließen den Tag gemütlich in der Stadt ausklingen. Der Donnerstag begann sportlich, denn wir fuhren mit den Fahrrädern zur Schule, wo wir 2 Stunden Unterricht hatten: Deutsch und Englisch. Nachher fuhren wir zu den Wasserfällen von Varrone.

Als wir am späten Nachmittag wieder im Ostello ankamen, waren wir alle reichlich müde. Dafür genossen wir zum Abschluss eine köstliche Pizza auf der Terrasse des Grand Hotels in Riva.

Der Freitag war der Rückreisetag. In Lienz holten uns die Eltern vom Bahnhof ab. Wir bedankten uns bei den Lehrern für die coole Projektwoche.