Badge - Elearning

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Buddys im Einsatz

Schulstart mit einem Freund an deiner Seite

Zu Beginn des Schuljahres wurden die neuen Hauptschulkinder in Gruppen eingeteilt und von den Welcome-Buddys mit der Hauptschule vertraut gemacht. In Form einer Schulrallye lernten die Neuankömmlinge den Herrn Direktor, die Lehrpersonen und die vielen Räumlichkeiten der Hauptschule Debant kennen. Dabei wurde gebastelt, gezeichnet, gekocht, geturnt, gelesen, musiziert und die Erstklässler nahmen an verschiedenen Arten von Spielen, Rätseln und anderen Aktivitäten teil.

Die 19 Drittklässler, die schon im Juni 2011 zu Buddys ausgebildet worden sind, haben diese verantwortungsvolle Aufgabe sehr gut gelöst und sich bestens um die ihnen anvertrauten kleinen Mitschüler gekümmert.

Mit diesem „Welcome-Tag“, der für alle ein Erfolg war, war die Arbeit der Buddys jedoch noch nicht beendet. Das ganze Schuljahr über haben sie sich um ihre Schützlinge und deren Probleme und Anliegen mit großem Einsatz gekümmert: Im November fand ein Projekt-Vormittag „Soziales Lernen“ für alle ersten Klassen statt, den die Buddys vorbildlich organisiert hatten: An mehreren Nachmittagen bereiteten sie die Spiele, Übungen und Gemeinschaftsarbeiten vor und sorgten am Durchführungstag selbst für einen reibungslosen, lustigen und lehrreichen Ablauf des Projektes. Auch dass sie die Jause für die Erstklässler zubereitet haben, zeigt ihr großes Engagement. Das Ziel dieses Vormittags war es, soziale Kompetenzen, wie z.B. Kooperationsfähigkeit, spielerisch zu erlernen, Konflikte konstruktiv zu lösen, Verantwortung zu übernehmen und die Klassengemeinschaft zu stärken.

Unter dem Motto „Aufeinander achten! – Miteinander lernen! – Füreinander da sein!“ lernten die Schüler Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

 

 

 

 

 

 

Pausenbuddys

Die Schüler der vierten Klassen übernahmen auch in diesem Schuljahr die verantwortungsvolle Aufgabe der Pausenbuddys. Im Turnsaal stand Völkerball an erster Stelle, im Pausenraum lieferten sich die Schüler spannende Duelle in Dart, Tischfußball und Tischtennis. Im Freien wurden verschiedene Geräte ausprobiert und im Ruhebereich spielte man Karten. Alle Bereiche wurden von den Schülern gut angenommen. Je zwei Buddys sorgten für einen friedfertigen, respektvollen Umgang während der Pause. Bei Problemen standen sie ihren Mitschülern stets hilfreich zur Seite. Spaß am Spiel und Bewegung prägten die Pausenviertelstunde, außerdem konnten so Bewegungsdrang und aufgestaute Aggressionen abgebaut werden. In Zukunft soll dieser Schwerpunkt noch weiter ausgebaut werden.