Lesenacht 1b

von NMS Nußdorf-Debant
05. März 2019

Die Lesenacht im November war toll und aufregend für uns.

Wir mussten Zungenbrecher auswendig lernen, was echt anstrengend war, weil wir die Zettelchen, auf denen sie zu lesen waren, zuerst an verschiedenen Orten im Schulhaus suchen mussten. Wir liefen mit Taschenlampen durchs Schulhaus und spielten Verstecken. Da wurde es plötzlich noch viel aufregender, weil die Polizei auf einmal im Schulhaus auftauchte. Sie war von besorgten Nachbarn alarmiert worden. Diese hatten die Lichter in der Schule gesehen und dabei an Einbrecher gedacht.

Nachher bereiteten wir in der Schulküche Pizza zu, die uns sehr gut schmeckte. Bis es zum Essen war, lasen wir Witze, die uns zum Lachen brachten.

Als wir endlich sehr müde waren, ging es in den Turnsaal, wo wir auf großen, weichen Matten schliefen.

Am nächsten Morgen brachten uns Frau Halbfurter und Frau Gerhardt das Frühstück.

Die Lesenacht war cool und ich würde sie gerne noch einmal erleben!

Alina Winkler